Home > MTB Forum > Steuersatz: Alle Beiträge im MTB-Forum zum Thema Lenkkopflager

Steuersatz: Alle Beiträge im MTB-Forum zum Thema Lenkkopflager

21. September 2009

Zum Thema Steuersatz / Lenkkopflager gibt es bereits mehrere Beiträge im MTB-Forum. Die folgende Übersicht zeigt Dir in chronologischer Reihenfolge die letzten Diskussionen zum Thema Steuersatz. Solltest Du noch weitere offene Fragen haben, kannst Du auch gerne selber einen Beitrag ins MTB Forum schreiben oder einen neuen Thread eröffnen.

Steuersatz – die letzten Beiträge im MTB Forum zum Thema Steuersatz und Lenkkopflager:

Frage zum Steuersatz


 

Steuersatz Unterschied

Worin liegt denn der Unterschied zwischen den beiden Steuersätzen? Der eine hat eine normale niedrige Abdeckkappe, der Andere eine Hohe
 

Foto Workshop (1): Einpressen eines Ahead Steuersatzes

Mit diesem Thread will ich jedem, der noch keine Ahnung hat wie man einen Steuersatz einpresst, die Scheu davor nehmen selbst Hand anzulegen.
 

Flache Steuersatzabdeckung für FSA No. 10

wie der Titel schon sagt - ich suche eine flache Abdeckung für den FSA No. 10. Leider finde ich nichts und FSA hat seine Modellpalette neu benannt
 

Gabeltausch - Steuersatz kaputt?

ich stecke gerade in einem kleinen Dilemma bei meinem Fahrradumbau. Und zwar handelt es sich um den Federgabeltausch bei einem Bulls King Boa (Modell 2008).
 

Spiel im Steuersatz

Also mein Problem ist, das ich im Steuersatz verdammt viel spiel habe. Ich habe schon versucht es rauszumachen indem ich die beiden schrauben vom Vorbau löse
 

Steuersatz integrated/semi-integrated

Da mir ja bald eine neue Gabel ins Haus bzw. ans Bike kommt will ich natürlich auch gleich den Steuersatz aufrüsten.
 

Welcher Steuersatz?


 

Steuersatz kaputt?

...Aber aus dem unteren Teil des Steuersatzes knirscht es mit jeder Bewegung. Das hatte ich vorher nie
 

Kappe für Steuersatz unter anderen Herstellern wechselbar??

Ich weis nicht wie das Teil richtig heißt deshalb entschuldigt falls ich das Teil falsch benant hab. Gehen tuts um die konische Kappe die den Steuersatz verdeckt.
 

Semiintegrierter Steuersatz statt A-Head?


 

Verkaufe: Hygia Steuersatz 1 1/8 A-Head Keramiklager


 

Felt D 8.5 Rahmen mit Innenlager und Steuersatz

Der Felt D 8.5 Rahmen verfügt über mehrfache Verstellmöglichkeiten. Steuerrohr ist 1 1/8 und die Achse 150x12. Innenlagerbreite ist 83mmm. Rahmengröße M
 

BMC Trailfox Rahmen NEU inkl. Steuersatz


 

Cube AMS 100 - Steuersatz


 

steuersatz

Hi leute vielleicht kann mir irgendeiner helfen ich suche ein steuersatz ( 1 1/4 zoll) hab auch schon gesucht aber nur über 80 gesehen
 

Verkaufe: Schnellspanner, Kettenblatt, Steuersatz

Verkaufe: Schnellspanner, Kettenblatt, Steuersatz - Verkaufe hier folgende Neuteile:
 

Innen-/Außerdurchmesser semiintegrierter Steuersatz

hab ich das richtig verstanden, dass in folgendem Bild A den Außendurchmesses und B den Innendurchmesser des Steuersatzes darstellt (ich hoffe man kann die Buchstaben erkennen )
 

Ritchey WCS Logic Steuersatz Ahead 1 1/8"

Verkaufe Ritchey WCS Logic Steuersatz * Superleichter Steuersatz aus der WCS-Serie - 150g (auf Küchenwaage mit Deckel, Schraube, Gabelschaftring)
 

Steuersatz austauschen

Ist es möglich den Gewindesteuersatz durch ein 1 1/8 Zoll Ahead-Steuersatz zu ersetzen und eine entsprechende Federgabel zu verbauen?
 

Allgemeines zum Thema Steuersatz:
Das Lagergehäuse des Lenkkopflagers bildet der Lenkkopf, beim Fahrrad auch Steuerrohr genannt. Zwei Wälzlager führen darin den Gabelschaft. Die Außenringe der Lager werden in der Regel in den Lenkkopf eingepresst. Der Innenring des unteren Lagers wird üblicherweise auf den Gabelschaft aufgepresst, der Innenring des oberen Lagers je nach Ausführung des Gabelschafts geschraubt oder durch einen Konussitz fixiert.
Beim Fahrrad finden sich zur Zeit Kegelrollenlager bzw. konische Nadellager in den gehobenen Preisklassen. Standard für einfache Lagerungen sind Axial-Schrägkugellager oft abgekürzt mit ACB (angular contact bearings).

Die Größen der Steuersätze bei Fahrrädern werden in Zoll angegeben. Die Größe entspricht dem Außendurchmesser des Gabelschaftrohrs. Heute werden weltweit fast ausschließlich Steuersätze der Größe 11/8 Zoll (11/8″) verbaut, was die Ersatzteilbeschaffung sehr erleichtert. Mittlerweile gibt es aus Stabilitätsgründen auch 11/2-Zoll-Steuersätze: Eine Wellenlagerung (um eine solche handelt es sich maschinenbaulich) ist umso stabiler, je weiter die Lagerpunkte auseinanderliegen, also die Länge des Lenkkopfes zunimmt, und je größer die Lagerdurchmesser sind.

Bauartbedingt ist es heute nicht mehr einfach, Steuersätze beliebiger Hersteller gegeneinander auszutauschen, da die Bauhöhen verschieden sind und somit der Gabelschaft entweder zu kurz sein kann oder abgesägt werden müsste.

Systeme:
Lange Zeit waren Steuersätze üblich, bei denen der Steuersatz mittels Gewinde am Gabelschaft fixiert wurde. Dieser wurde vom Ahead System (geschützter Markenname) verdrängt, welcher gewindelose Gabeln vorsah. Der Steuersatz selbst hat nun keine Spannvorrichtung mehr. Man hat dadurch einen Gewichtsvorteil und eine Erleichterung bei der Montage. Zudem ist die Herstellung einfacher, weil man auf dem Gabelschaft kein Gewinde schneiden muss.

In den letzten Jahren kamen die semi- sowie vollintegrierten Steuersätze auf den Markt, welche die Bauhöhe reduzierten aber durch die zahlreichen, unterschiedlichen Größen für Verwirrung sorgen.

Semi-integriert wird oft auch als internal oder Zero Stack (ZS) bezeichnet. Der Unterschied zu Ahead ist, dass die Lagerung im Inneren des Steuerrohres liegt. Beispiel ist hier Cane Creek’s Zero Stack. Auffällig ist auch, dass Hersteller wie Tange oder VP den Erfinder des Patents (z. B. Cane Creek) aufdrucken und der Steuersatz mit diesem Namen verkauft wird, ebenso wie FSA eng mit der Firma TH-Industries zusammen arbeitet.

Integrierte Steuersätze gehen noch einen Schritt weiter und verzichten auf eine aufwändige Einpressung, die sonst bei Steuersätzen üblich ist. Die Laufflächen sind bereits im Steuerrohr mit 36° oder 45° eingearbeitet. Die Lagerschalen (bearing cartridge) können ohne spezielles Werkzeug und ohne Einpressen eingebaut werden und beinhalten im Inneren die Lagerung. Oft verwendete Typen sind hierbei Cane Creek „IS“ oder Campagnolo Hiddenset. Der Vorteil liegt bei diesem System im niedrigeren Gewicht. Es gibt sogenannte Micro Spacer mit 0,25 mm Dicke, um die unterschiedlichen Bauhöhen der einzelnen Hersteller auszugleichen. Dadurch sollen Rahmenschäden vermieden werden.

Da die Hersteller die Gunst ihrer Stunde sahen, kamen sehr viele Standards auf den Markt. Leider ist es nahezu unüberschaubar geworden, was miteinander kompatibel ist, da verschiedene Lagerbreiten und Lagerwinkel kombiniert wurden. Selbst die Bauhöhe der Lagerschalen ist unterschiedlich. Es ist zu erwarten, dass in der nächsten Zeit viele dieser „Standards“ wegfallen werden.
Quelle: Wikipedia.de

Kommentare sind geschlossen